Wenig los ?

“It’s all gone a bit quiet”, meinte West Ham-Blogger Iain McDale gestern. Und er hat recht: Keine neuen Transfers bei West Ham, noch keine Spieltermine für West Hams weitere “friendlies” in Österreich (das einzige fixierte Spiel ist jenes gegen Sigma Olmütz) und auch die Carlos Tévez-Saga hat bisher weder eine definitive Fortsetzung noch einen Abschluss gefunden (Tévez zu Real Madrid ist ein Gerücht, Thierry Henry zu Barcelona hingegen eine Tatsache).

Immerhin gibt es von einem aktuellen West Ham-Internationalen was zu berichten: USA mit Jonathan Spector (bis zur 72.) besiegte Mexiko im Gold Cup-Finale mit 2:1 (0:1): “Feilhaber’s 73rd Minute Strike Propels U.S. To Fourth Gold Cup Championship” (Bild links). Spector verletzte sich bei einem Kopfballduell und musste ausgetauscht werden. Meinungen aus dem KUMB-Forum: “Spector just got hurt in a mid air head to head collision he was definitely knocked out. However he did walk off the pitch with help and down the tunnel. Had a very solid match, had several good tough balls and some great crosses.” – “Spector did pretty well before he got knocked out. They came after him the first half and then finally gave up and tried to attack the left side.” – “I don’t think the result should fool anyone. Mexico was the better team.”

Und da es von aktuellen “Hammers” wenig zu berichten gibt: Ein Ex-Hammer kam in dieser Saison ausgiebig zu Lorbeeren. Der von 2000 – 2003 für West Ham tätige Frédéric Kanouté (84 Spiele – 29 Tore für West Ham; Bild rechts) gewann mit dem FC Sevilla das spanische Cup-Finale gegen Getafe mit 1:0. Er erzielte den entscheidenden Treffer schon in der 11. Minute, wurde kurz vor Schluss aber wegen einer Tätlichkeit ausgeschlossen. Für Sevilla war es der dritte Titel in dieser Saison: außer dem spanischen Pokal gewannen sie den UEFA-Supercup 2006 (3:0 gegen FC Barcelona in Monaco) und den UEFA-Cup (im Elferschießen in Glasgow gegen Espanyol nach einem 2:2 n.V.) . In allen drei Finali schoss Fredi Kanouté (29) ein Tor.

Post a Comment

Your email is never shared. Required fields are marked *

*
*