Bullen keine Elite

Red Bull Salzburg ist auch im zweiten Anlauf in der Champions League-Qualifikation gescheitert.
Nach dem 1:0-Heimsieg reichte es trotz frühem Führungstor durch Remo Meyer (5.) nicht zum Aufstieg gegen Shaktar Donezk. Die Ukrainer gewannen schlussendlich 3:1 (1:1), und mein Jubel beim 1:0 für Salzburg ist mir jetzt schon wieder ziemlich peinlich. Aber es wäre halt doch ganz nett gewesen, wieder einmal einen österreichischen Vertreter in der Champions League zu sehen!
Donezk ist verdient aufgestiegen, war in beiden Partien die spielerisch bessere Mannschaft und zieht nun in die Gruppenphase der UEFA Champions League ein, die schon heute Abend (18:00) in Monaco ausgelost wird. Die Vereine, die wirklich zu “Europas Elite” gehören, sind hier aufgelistet.
Didi Mateschitz’ Werbeträger aus Salzburg ist hingegen kein Champion, wie der KURIER titelte (rchts). Giovanni Trappatoni darf seinen Beton nun in der ersten Hauptrunde des UEFA-Cups anmischen, die am Freitag ausgelost wird.
Ebenfalls nicht unter den Aufsteigern aus der Qualifikationsrunde sind u.a. Spartak Moskau (mit dem Österreicher Stranzl im Elferschießen gegen Celtic Glasgow ausgeschieden!), Sparta Prag, Ajax Amsterdam, Anderlecht, Toulouse und der FC Zürich (alle Ergebnisse hier). Damit hat es auch die Schweiz, Österreichs Partner für die EURO ’08, nicht geschafft, einen Verein in der Champions League zu plazieren.

Post a Comment

Your email is never shared. Required fields are marked *

*
*