UEFA-Cup: 5:0 für Rapid

In der letzten Qualifikationsrunde zum UEFA-Cup feierte Rapid Wien am Donnerstag vor knapp 13.000 Zuschauern im Hanappi-Stadion einen 5:0 (1:0)-Erfolg gegen Dynamo Tiflis und stieg mit einem Gesamtscore von 8:0 in die erste Hauptrunde des Cupbewerbs auf.
Auch wenn das Beste am Gegner der gute Name war (1981 gewann Dynamo Tiflis den Europacup der Pokalsieger), so ist doch bemerkenswert, dass die Hütteldorfer trotz des klaren Auswärtssieges in der ersten Partie (3:0) und des dicht gedrängten Spielplanes (seit 7. Juli bestritten die Grün-Weißen 14 Spiele im Intertoto bzw. UEFA-Cup und in der Bundesliga) eine starke Mannschaft aufs Feld schickten.
Rapid dominierte den Gegner während der gesamten 90 Minuten und hätte vor allem durch Mario Bazina mehr als das eine Tor erzielen können, das zur Pause auf der Anzeigetafel stand (Torschütze: Bazina, 30.). Bazina begeisterte auch mit einem Fallrückzieher und einem Schuss aus 16 m an die Außenstange.
Nach der Pause machte Rapid, das nun einige Wechsel vornahm, weiter Druck. Mate Bilic erzielte nach Hofmann-Pass das 2:0 (55.). Und dann wurde mehrmals der schnelle “Jimmy” Hoffer (ab der 58. für Boskovic) freigespielt. Er legte das 3:0 für Hofmann und das 4:0 für Veli Kavlak auf und holte schließlich auch den (harten) Elfer heraus, den Hofmann zum 5:0 verwertete. Dass es bei diesem Endstand blieb, verdanken wir Schlussmann Helge Payer, der in der Nachspielzeit noch einen Elfer der Georgier hielt.

Ein “geniales” Match mit starkem “support” (Bild oben: Block West), das den höchsten Europacup-Heimsieg seit 10 Jahren brachte (6:1 gegen Boby Brünn am 12.8.1997) und Lust auf mehr macht:
Heute, Freitag, 13 Uhr wird die nächste Runde des UEFA Cups ausgelost!

Die Elf des SK Rapid (Bild links nach dem Match – von der Südtribüne aus gesehen), die Dinamo Tiflis 5:0 besiegte:
Payer – Dober, Martin Hiden, Patocka (58./Hannes Eder), Katzer – Hofmann, Heikkinen (46./St. Kulovits), Boskovic (58./Hoffer) Kavlak – Bilic, Bazina

Post a Comment

Your email is never shared. Required fields are marked *

*
*