Ferdinand Out – Who Comes In?

Die offizielle Website bestätigt den Transfer von Anton Ferdinand (23) zu Sunderland, begründet den Wechsel damit, dass Ferdinand keinen neuen Vertrag unterschrieben habe, und nennt gleich die beim Verein verbliebenen (zahlreichen!?) Verteidiger. Darunter sind auch die Akademie-Youngsters James Tomkins, der schon Premier League-Erfahrung sammeln konnte, sowie Jordan Spence.
Mit Anton F., dem kleinen Bruder von Rio, geht ein ehemaliger “Akademiker”, der seit Dezember 2002 bei West Ham spielte. Dass ein solcher Spieler abgegeben wird, ist gerade beim West Ham-Anhang nicht unproblematisch. Die offizielle Website hält dagegen, dass Ferdinands Abgang die Chancen der nachkommenden Jungen erhöhe, darunter jene des Isländers Eyjolfsson und – möchte man ergänzen! – auch von Österreicher Georg Grasser. Zudem stehe James Collins nach langer Verletzungspause wieder voll im Training und auch Danny Gabbidon werde wieder zurückkommen.
Alan Curbishley wird von whufc.com nun mit folgender Aussage zitiert: “I am confident we have a strong enough squad.” Das klang vorgestern noch ganz anders (“We are thin on the ground”). Sieht so aus, als käme da nicht mehr viel an Zugängen bis Sonntag, auch wenn Curbs hinzufügte: “I am also looking to bring in one or two players.”
Die SUN wärmt heute das Gerücht auf, dass West Ham den Ghana-Kapitän Stephen Appiah (Juventus, Fehnerbace; Bild) verpflichten werde. Der Mittelfeldspieler kickte 2002/03 bei Brescia, dem früheren Klub von Sportdirektor Nani. Der 27-Jährige wird in seinem Profil bei Wikipedia als “free agent” geführt, durch eine komplizierte Knieverletzung war er lange out und spielte auch im African Cup of Nations im Februar nicht (siehe auch -> hier!).
Naja, der Name klingt gut und die Tatsache, dass es sich um einen Langzeitverletzten handelt(e ?), macht den Afrikaner geradezu zum perfekten Transfer für West Ham. Schließlich muss die neu besetzte medizinische Abteilung bei den Hammers endlich mal zeigen, was sie kann!
Andere Quellen nennen Gael Givet (Verteidiger von Marseille) und Peguy Luyindula (Stürmer von PSG) als mögliche Transferziele.

Post a Comment

Your email is never shared. Required fields are marked *

*
*