“We want to win the league!”

Schon vor drei Wochen erschien -> dieses Interview mit West Ham-CEO Scott Duxbury, in dem er ankündigte, dass der Klub drei neue Spieler zu verpflichten gedenke. Dazu kommt aber als weitere wichtige Aussage, dass man den Kurs weitergehen werde, Spieler selbst auszubilden und in die Mannschaft einzubauen, wie es schon letzte Saison mit Tomkins, Collison und Stanislas gelungen ist. Für den auch als “Academy of Football” bekannten Klub genau die richtige Strategie!

Wer die “drei Musketiere” sein werden, die zu den Hammers gebracht werden, damit sie die von Gianfranco favorisierte feine Klinge auf dem Rasen des Boleyn Ground führen, wissen wir mittlerweile zu 1/3: Senor Jimenez wurde von Inter Mailand ausgeliehen.
Dass Gianfranco Zola und Steve Clarke den Kader erstmals in der Sommer-Vorbereitungszeit betreuen könnten, wäre ein großer Vorteil und man werde die Früchte schon in dieser Saison sehen, meinte Duxbury.
Nun gibt es ein weiteres interessantes, viel ausführlicheres Interview mit Duxbury, der die kaufmännischen Geschicke der Hammers seit dem Rückzug von Eggert Magnusson vor ca. eineinhalb Jahren als hauptverantwortlicher Vorstandsdirektor leitet und dabei mit Gianluca Nani, dem seit einem Jahr im Amt befindlichen Sportdirektor, zusammen arbeitet.
Iain Dale hat für sein Weblog “West Ham Till I Die” ein 90-minütiges Interview mit Scott Duxbury, der seit zehn Jahren im Management der Hammers arbeitet, geführt und veröffentlicht dieses nur in mehreren Teilen auf seiner Website (siehe -> hier, -> hier und -> hier).

Hier eine der bemerkenswertesten Aussagen Scott Duxburys über sein “football project” aus Teil 2 des Interviews:

When you talk about “The Project” what is a realistic ambition to emerge from those plans?

DUXBURY: I am the wrong person to ask because I am ambitious. My answer will be to win the league. It’s not a stupid remark because we are in a league, it’s a race and if you’re not in it to win it, why on earth are you taking part? Simply to exist is not what I am about. If we get the right set of circumstances and continue to grow as a club, why not? Why can’t we achieve the ultimate? I was with Gianfranco just before the season ended and I said, well, if we sign these players we’ll definitely finish seventh and qualify for the Europa League next season. And he said: “Only seventh? No way, we’ve got to finish much higher than that”. He shares my ambition and my view. Of course I am aware of the financial constraints on the club and the perceived financial requirements to compete at that highest level, but we’ve got our vision and we believe in it. If we continue to develop the players, who knows where we can end up. We are certainly not going to limit ourselves and say we can never finish at this level because we all believe we can.

-> Man lese selbst!

PS: Und Montag soll auf der Website KUMB ein weiteres Interview mit CEO Scott Duxbury erscheinen, der hofft, dass mit Gianfranco Zolas Überzeugungskraft ein weiterer Spieler von Mailand zu den Hammers geholt werden kann: der brasilianische Offensiv-Allrounder Mancini.

Post a Comment

Your email is never shared. Required fields are marked *

*
*