Will Jimmy Strike For West Ham?

Hammers morgen in Peking gegen Tottenham

Hinter Rapid Wiens Angreifer Erwin, genannt “Jimmy”, Hoffer sollen mehrere Klubs aus der Premier League her sein. Konkret genannt wurde vor gut einer Woche Blackburn mit seinem derzeitigen Manager Sam Allardyce (siehe Artikel in der SUN).
Roque Santa Cruz wechselte von den Rovers zu “Mammon-City” und Jimmy Hoffer wurde von manchen Spielervermittlern als Ersatz ins Auge gefasst. Hoffers österreichischer Berater Rupert Marko hat aber längst dementiert.
Er sagte vor einer Woche laut Sky Sports (das sich auf einen Artikel im Wiener KURIER bezog): “I do not believe in a transfer this summer. There is no real action regarding the player.”
Bei Sam Allardyce soll mittlerweile schon ein anderer – der Russe Pavel Pogrebnyak – als “transfer target” hoch im Kurs stehen. Und ich wüsste einen viel g’scheiteren Klub in England, der “real action” im Angriff gebrauchen könnte. In East London ist ein sympathischer junger Trainer – viel netter als der grantige “Big Sam” beim farblosen Blackburn – gerade auf der Suche nach einem treffsicheren Forward. Da käme Jimmy mit seinen 27 Meisterschaftstoren in der letzten Saison gerade recht.
Allerdings gibt es bei den Hammers schon einen Jimmy in der Offensivabteilung: Neuerwerbung Luis Jimenez von Inter Mailand.
Wie die West Ham Homepage verriet, wird Jimenez von seinen Mitspielern “Jimmy” gerufen. Gemeinsam mit 22 Mitspielern ist der bisher einzige arrivierte Neuzugang der Hammers mittlerweile in Peking eingetroffen, um bei der Barclays Asia Trophy am Mittwoch gegen Tottenham zu spielen.
Jimenez ist aber leider kein echter Forward, sondern ein offensiver Mittelfeldspieler, bestenfalls eine “hängende Spitze”, die hinter einem oder zwei vorgezogenen Angreifern spielen könnte. Im Kader für China wird Jimenez auch korrekterweise als Midfielder geführt. Die “strike force” der Hammers in Peking besteht laut Homepage aus: Cole, Hines, Savio.
Verdammt, wenn da nicht bald ein profilierter Stürmer kommt (oder FIT WIRD), schaut’s eng aus in der neuen Saison! Neuerwerbung Mark Nouble von Chelsea ist wohl zunächst ein Mann für die “Reserves” und wann/ob Dean Ashton jemals wieder für die Hammers eingesetzt wird, steht in den Sternen. Der “hit man” der Saison 2005/06 war weder in der Steiermark dabei noch fuhr er mit nach China, sondern arbeitet, so wie Valon Behrami und Terry Dixon, in London weiter an seiner Fitness.
Hoffen wir also, dass der – derzeit einzige – Jimmy möglichst bald für West Ham trifft!

Post a Comment

Your email is never shared. Required fields are marked *

*
*