Europa League: Rapid gegen HSV, Celtic, Hapoel Tel Aviv

12.12.1984: Celtic Glasgow – Rapid Wien 0:1 (-> Video)

Mit acht Spielen kam Rapid Wien 1984/85 ins Europacupfinale der Cupsieger (das in Rotterdam gegen Everton 1:3 verloren wurde). Heuer hat man vor Beginn der gestern ausgelosten Gruppenphase der neuen Europa League schon drei Runden (= 6 Spiele) absolviert, um die Gruppenphase zu erreichen. Und um ins Finale am 12. Mai in Hamburg zu kommen, muss man nach 6 Gruppenspielen auf Platz 1 oder 2 stehen und dann noch Sechzehntel-, Achtel-, Viertel- und Semifinale überstehen – ein Monsterprogramm!
Mit dem nunmehrigen Gruppengegner Celtic Glasgow, der die Grünweißen auf seiner Website als “old foes” (alte Gegner oder vielleicht sogar “Erzfeinde”) bezeichnet, verbindet Rapid vor allem die Erinnerung an die dramatische und so erfolgreiche Europacup-Saison ’84/85:
In der zweiten Runde des Cupsieger-Cups besiegte der SK Rapid damals Celtic Glasgow zu Hause 3:1, verlor aber in Glasgow 0:3. Da es jedoch im Parkhead-Stadion Ausschreitungen gegeben hatte und Rapid-Spieler Rudi Weinhofer von einer Flasche am Kopf getroffen worden war, ordnete die UEFA eine Wiederholung des Spieles in Manchester an. Peter Pacult – heute Trainer des SK Rapid – schoss in Old Trafford für die an diesem Tag in Rot spielenden Grün-Weißen aus Wien das Siegestor zum 1:0. Auch der heutige Co-Trainer von Rapid, Leopold Rotter, kam in Manchester zum Einsatz.

Pacults Treffer nach einem Sololauf bedeutete den Aufstieg, auf den ein Erfolgsrun mit Siegen gegen Dynamo Dresden (5:0 nach 0:3 auswärts) und Dynamo Moskau (3:1/1:1) folgte.
Nun trifft man in der Europa League-Gruppenphase wieder auf Celtic, das sich Pacult in der Nacht nach dem Triumph gegen Aston Villa als Gegner gewünscht hatte:

“Gestern habe ich in Birmingham noch vor der Kabine gescherzt, dass ich mich
sehr über Celtic freuen würde. Dass Celtic uns dann wirklich so zugelost wird,
hätte ich mir nicht gedacht. Im Großen und Ganzen ist es eine schöne Gruppe für
Rapid – sportlich und wirtschaftlich.”

Übrigens, Everton wäre auch möglich gewesen…

Europa League Gruppe C:
Hamburger SV
Celtic Glasgow
Hapoel Tel Aviv
Rapid Wien

Spielplan:
17.09. Rapid – Hamburger SV 19.00 Uhr
01.10. Celtic Glasgow – Rapid 21.05 Uhr
22.10. Hapoel Tel Aviv – Rapid 21.05 Uhr
05.11. Rapid – Hapoel Tel Aviv 19.00 Uhr
02.12. Hamburger SV – Rapid 21.05 Uhr
17.12. Rapid – Celtic Glasgow 19.00 Uhr

Post a Comment

Your email is never shared. Required fields are marked *

*
*