Man sieht sich … auf Twitter !

Eine gewisse Blog-Müdigkeit scheint umzugehen.

Blogger-Kollege probek hat sein für 23. Oktober angekündigtes aktuelles “Europäisches Fußballradar” ausfallen lassen.
Bei Taktikbesprechung las man drei Wochen lang nur “ganz schön ruhig hier”, bevor der nach Konstanz übersiedelte Max sich zu Geburtstagswünschen an Arsène Wenger aufraffte.
Premiership & More widmet sich in seinem letzten Beitrag immer noch dem Tod von Sir Bobby Robson (starb am 31. Juli!), und die West Ham-Seite In Zola We Trust hat exakt seit 1. Oktober Sendepause.
Es gibt natürlich auch Gegenbeispiele:
The Home of Football bloggt nach einer vierwöchigen Spielpause mittlerweile wieder fleißig zum englischen Fußball, Thor Waterschei beweist weiterhin beinahe täglich, dass Fußball Kultur ist, und auch eine neue Lieblingsseite von mir mit dem netten Namen You’ll Never Win Anything With Kids liefert täglich Interessantes und Hintergründiges vor allem aus England.
Beide Listen ließen sich sicherlich fortsetzen…
Tatsache aber ist: Auch die Posting-Frequenz auf RAPIDHAMMER ist zurückgegangen. Und obwohl gestern, Donnerstag, an die 400 Leute hier vorbeischauten (416 page views laut sitemeter) fehlen seit Montag neue Blog Posts auf dieser Website.

Vielleicht ist diese “Blogger-Herbstmüdigkeit”, die nicht nur mich erfasst zu haben scheint, eine Folge beruflicher (oder studentischer) Anforderungen, die einem nicht genug Zeit fürs Bloggen lassen.
Dazu kommt aber sicherlich noch eine immer stärkere Konkurrenz für das gediegene alte Weblog, das manche nun schon seit ein paar Jahren betreiben: TWITTER !
Das Zwitschern geht halt viel schneller und zwingt einen zur Kürze (140 Zeichen maximal). Und man weiß, dass die Follower den “Zwitscherer” jedenfalls auf ihrem Computer angezeigt bekommen, während der “gute alte Blog Post” vielleicht irgendwann ‘mal von jemandem gelesen wird – obwohl man sich doch solche Mühe mit Formulierungen, Zwischentiteln und Illustrationen gegeben hat!
Dafür verweht das Gezwitscher bald der Wind, während manches Posting vielleicht sogar in ein paar Monaten noch jemanden interessiert [man wird sich ja noch wichtig nehmen dürfen ;-) ].
Tatsache ist jedenfalls: Der RAPIDHAMMER zwitschert derzeit lieber und bittet alle Interessenten, ihm die neue – für mich unübliche – Kürze zu verzeihen.
Man sieht sich!

3 Comments:

  1. jens [catenaccio] said...

    Vielleicht passt das ganz gut dazu:http://catenaccio.de/?p=1891

    Posted October 23, 2009 at 5:26 PM | Permalink
  2. RapidHammer said...

    Offenbar hat jeder Blogger so seine Phasen… Keine Sorge, es geht sicher auch bei mir weiter!

    Posted October 23, 2009 at 8:23 PM | Permalink
  3. Floyd said...

    ich will dich ;) keine sorge rapidhammer, deine objektiven, (aus hammer sicht) beiträge werden schon genug gefolge finden – auch ohne twitter! ;)

    Posted October 24, 2009 at 1:23 AM | Permalink

Post a Comment

Your email is never shared. Required fields are marked *

*
*