Das Jahr beginnt mit Arsenal

Während man bei uns in Mitteleuropa nicht viel an Fußball denken wird – Vierschanzentournee und Skirennen werden im Jänner die Sportseiten dominieren und das Wiener Hallenfußballturnier gibt’s diesen Winter auch nicht! -, beginnt das Neue Jahr in London mit einem Cup-Derby.

Die heutige FA-Cup-Auslosung für die dritte Runde brachte West Ham ein Heimspiel gegen den FC Arsenal, das am 2. oder 3. Jänner ausgetragen werden wird. Das sieht nach “tie of the round” aus, kommentierte die BBC die bevorstehende Begegnung der beiden Londoner Klubs.

Auch wenn die Spiele gegen Arsenal in den letzten Jahren resultatmäßig meist eine enge Sache waren, gab’s für West Ham seit den legendären Siegen gegen die Gunners in den Jahren 2006 und 2007 keinen vollen Erfolg mehr gegen den Nord-Londoner Rivalen. Umso schöner aber ist die Erinnerung an diese Spiele:
Am 1. Februar 2006 gewann West Ham gegen Arsenal auswärts 3:2 (2:1) (Tore: Zamora, Reo-Coker, Etherington; Pires, Henry) und war schließlich das letzte Team, das die Gunners in deren altem Highbury Stadion besiegen konnte.
Noch besser ging’s in der nächsten Saison, das war jene des “great escape” mit Carlos Tevez und der juristischen “third party”-Kontroverse, die die Hammers finanziell teuer zu stehen kam. Gegen Arsenal war alles Eitel Wonne 2006/07: Im Herbst gewann man (noch mit Promotion- und FA-Cup-Final-Trainer Alan Pardew) zu Hause 1:0 (0:0) (Tor: Marlon Harewood) und im Frühjahr – am Karsamstag – glückte dasselbe Ergebnis “away” im neuen Emirates Stadium. Dieses war bis dato eine uneinnehmbare Festung gewesen, und die “Irons” waren die ersten, die drei Punkte aus der neuen Heimstätte der Gunners entführen konnten (mit einem phänomenalen Heber von Bobby Zamora über Lehmann und einem 90 Minuten ebenso phänomenal haltenden Robert Green im West Ham-Tor).

Das wahrhaft phänomenalste aller Tore gegen Arsenal war aber sicher der Kopfball von Trevor Brooking (Mitte) am 10. Mai 1980. 30 Jahre vor dem nächstjährigen Finale (15. Mai 2010) spielte der damalige Zweitdivisionär aus East London in Wembley gegen Arsenal mit: 1 Phil Parkes; 2 Ray Stewart, 3 Frank Lampard sen, 4 Billy Bonds, 5 Alvin Martin, 6 Alan Devonshire, 7 Paul Allen (damals erst 17 und bei der Pokalübergabe in Tränen aufgelöst!), 8 Stuart Pearson, 9 David Cross, 10 Trevor Brooking, 11 Geoff Pike.
Das entscheidende Tor erzielte Brooking schon in der 13. Minute nach einem “croos-shot” von Stuart Pearson per Kopf aus kurzer Distanz (Bild oben [Legends and Memories])

FA Cup final 1980:
->
Goal-Video
->”Lifting the trophy”-Video

Ob es dreißig Jahre später wieder etwas zu feiern gibt für die Hammers in Wembley?

4 Comments:

  1. RapidHammer said...

    Ergänzung zur FA Cup-Geschichte von West Ham v Arsenal (www.KUMB.com):The last meeting between the two sides in the competition came in the 1997/98 season when the clubs met in both FA Cup and League Cup quarter finals within a matter of weeks – Arsenal eventually winning both, including a 4-3 penalty shootout win in the FA Cup tie (a replay following a 1-1 draw ay Highbury).Rather more fondly remembered however is the 1989 third round meeting when Leroy Rosenior scored the only goal of the game at Highbury, following a 2-2 draw in the initial tie at the Boleyn. West Ham, as now, were struggling at the foot of the old Division One whilst Arsenal were flying high.All in all the teams have met on 14 occasions in the competition, with West Ham winning five and Arsenal three (with six ties drawn).

    Posted November 30, 2009 at 12:31 AM | Permalink
  2. Herr C said...

    Das wird schwierig für die Hammers. Seit der Niederlage gestern gegen Chelsea muss sich Arsenal wohl auf den FA-Cup konzentrieren …

    Posted November 30, 2009 at 7:11 AM | Permalink
  3. West Ham Till I Die (Iain Dale) said...

    We have drawn Arsenal at home in the FA Cup third round. Bugger.

    Posted November 30, 2009 at 7:42 AM | Permalink
  4. Anonymous said...

    West Ham United's third round FA Cup clash with Arsenal will be broadcast live on TV.It was announced this morning that ITV1 will be showing the entire game live on Sunday, 3rd January. As a result of the decision the game will now kick off at 4:15pm GMT.

    Posted December 9, 2009 at 11:27 AM | Permalink

Post a Comment

Your email is never shared. Required fields are marked *

*
*