Zurückgefallen …

… aber hoffentlich nicht für lange! Durch die Wochenend-Spiele der Championship rutschte das selbst spielfreie West Ham nach beinahe einem Monat an der Tabellenspitze wieder auf den 2. Platz zurück. Die Hammers stehen erst heute Abend gegen Blackpool wieder auf dem Platz.

Double decker tram at Blackpool

Double decker tram at Blackpool

Die “Tangerines”, gemeinsam mit West Ham und Birmingham in der letzten Saison aus der Premier League abgestiegen, sind alles andere als ein einfacher Gegner. Nach einer klaren 0:3-Niederlage am Silvesterabend gegen Birmingham blieb Blackpool im Jänner und Februar des neuen Jahres bisher ungeschlagen – bis zum 0:2 gegen Everton am Samstag in der 4. FA Cuprunde. Das letzte Liga-Heimspiel in Blackpool endete 1:1 gegen das wieder in erheblichen wirtschaftlichen Schwierigkeiten befindliche Portsmouth, und dann gewann man auswärts gegen Doncaster 3:1.

Dass der gute Lauf von Blackpool nicht unbemerkt geblieben ist, zeigt auch der “Young Players Award”, den Blackpools’s Offensivspieler Matt Phillips gestern von der Liga für den Monat Jänner verliehen bekommen hat. Der “winger” hofft, mit seiner Form dem Klub zu helfen, den Abstand zur Spitze in der Championship weiter zu reduzieren und mit im Rennen um die Aufstiegsplätze zu bleiben.

Der “Matt” von West Ham fehlt dagegen heute Abend, wenn West Ham an der Bloomfield Road dagegen halten muss: Matt Taylor hat nach seinem Ausschluss wegen Insultierung eines Gegenspielers eine 3-Spiele-Sperre ausgefasst. West Ham überlegte zunächst eine Berufung geegn die “rote Karte” einzulegen, weil die nur ein wenig auf die Seite geschubste Saints-Neuerwebung Sharp gar zu theatralisch gefallen war und Taylor ihm ohnehin nichts Böses gewollt hatte, aber man hat es sich schließlich anders überlegt.

So muss West Hams Mittelfeld heute und auch noch am nächsten Samstag gegen Crystal Palace sowohl ohne Kevin Nolan als auch ohne Matt Taylor auskommen. Da ruht der Großteil der Verantwortung also wieder auf dem aktuellen Kapitän Mark Noble,  wenn es darum geht, den “best away record in the division” (27 von 45 möglichen Punkten wurden away gemacht) zu verteidigen.

Sam Allardyce kehrt übrigens an den Ausgangspunkt seiner Trainerkarriere zurück: in der Küstenstadt mit den grünen Straßenbahnen an der Irischen See hatte “Big Sam” seine erste Trainerstelle (Juli 1994). Aber für Sentimentalitäten ist da heute sicher kein Platz …

 

 

Post a Comment

Your email is never shared. Required fields are marked *

*
*