Umbro and West Ham re-united

Umbro und West Ham gehen für die nächsten fünf Jahre wieder eine Partnerschaft bei der Ausstattung des Teams ein. Nachdem die letzten Jahre Adidas und davor Macron die Dressen der Hammers produziert hatten, kehrt man im Sommer nun zum britischen Bekleidungs- und Sportartikelhersteller Umbro zurück.

Die Traditionsmarke passt sicher gut zu West Ham United und hat jetzt die Ehre, die “Irons” auf ihrem Weg vom Boleyn Ground zur neuen Heimstätte im Olympiastadion begleiten zu dürfen. Lange liegt der letzte Vertrag mit Umbro noch gar nicht zurück: Von 2007-2010 spielte man – nach Beendigung der Partnerschaft mit Reebok – in den Dressen des damals auch noch die englische Nationalmannschaft ausstattenden britischen Unternehmens (links: Scott Parker bei einem Heimspiel gegen Cristiano Ronaldo).

Natürlich liegen auch bei mir zu Hause ein paar West Ham-Leiberl mit dem Umbro-Karo im Kasten, eines davon mit einem überklebten XL-Logo auf der Brust – aus jener Zeit, als dieser Sponsor in Konkurs ging und während der Saison eine neue Sponsor-Marke auf die Trikots geklebt werden musste (wie es auch heuer wieder passiert ist!). Ich hoffe allerdings, der Hersteller strengt sich diesmal beim Design etwas mehr an, denn wirklich begeistert haben mich die Ideen von Umbro zwischen 2007 und 2010 nicht. Für die nächste Saison – die letzte im traditionellen Boleyn Ground – will man nun ein ganz besonderes Trikot produzieren, einen “special commemorative kit “.

Umbro gehört übrigens nicht mehr zum Nike-Konzern, denn Ende 2012 wurde Umbro an Iconix verkauft. Die englische Fußballnationalmannschaft tritt nun nicht mehr in Umbro, sondern seit 2013 mit Nike-Trikots auf. Die Weltmeisterschaft 1966 hatten die Three Lions mit Umbro als Ausstatter gewonnen. Daran erinnerte bei der Präsentation des neuen 5-Jahres-Vertrages mit Umbro West Ham United-Vizepräsidentin Karren Brady. Denn bekanntlich verdankt man den Weltmeistertitel 1966 vor allem den drei Hammers Geoff Hurst (dreifacher Torschütze), Martin Peters (1 Tor) und Kapitän Bobby Moore. Brady sagte auf der Vereins-Homepage:

“As we approach two historic seasons for West Ham United, we are delighted once again to team up with Umbro, a company which – like West Ham – is steeped in the heritage of English football but also a fast-growing global brand with an exciting future ahead.
“It is especially fitting that – during our final season at the Boleyn Ground – our players and fans will wear a brand synonymous with one of the finest moments in West Ham’s rich history: England’s 1966 World Cup triumph.
“It is our determination to bring back those glory days of the 1960s when we move to our magnificent new Stadium, and we look forward to doing so in partnership with Umbro, whose commitment to the highest standards of excellence and quality matches our own.”

Post a Comment

Your email is never shared. Required fields are marked *

*
*