Mr West Ham

You don’t get the tag ‘Mr West Ham’ for nothing and I would say he is following in the footsteps of some of the biggest names to have played for this great club like Billy Bonds, Sir Trevor Brooking, Alan Devonshire who showed such amazing loyalty and were loved by the fans”
David Gold, West Ham United Chairman
Mark Noble, geboren am 8. Mai 1987, spielt seit beinahe zwölf Jahren in der Kampfmannschaft von West Ham United. Sein Debut feierte er bereits in einem League Cup Spiel im August 2004 gegen Southend im Alter von 17 Jahren. Und auch beim Aufstiegs-Play-Off-Finale im Millenium Stadium in Cardiff gegen Preston North End am 30. Mai 2005 war Mark Noble schon dabei und wurde beim 1:0-Sieg (Tor: Bobby Zamora) eingewechselt.
Seither ist der nunmehrige Klubkapitän den West Ham-Fans mehr ans Herz gewachsen als alle anderen Spieler, die in den letzten zehn Jahren das “claret and blue shirt” getragen haben, verkörpert er doch als “local lad”, der nicht nur aus dem Osten Londons stammt, sondern seit seinen Jugendtagen für die Hammers spielt, wie kein anderer West Ham United!
Am Ostermontag wird er nun mit einem Freundschaftsspiel zu seinen Ehren im Stadion in der Green Street geehrt. Bei diesem “Testimonial” werden unzählige Ex-Größen, unter anderem sogar Paolo di Canio, noch einmal auf dem Rasen des Boleyn Ground stehen. Ein würdiges Event in diesen letzten Monaten des altehrwürdigen Boleyn Ground!
Dass Mark Noble – schon wieder – NICHT in das englische Fußballnationalteam für die anstehenden Freundschaftsspiele einberufen wurde, ist so gesehen selbstverständlich:
Teamchef Roy Hodgson wollte Mark sein “Testimonial” nicht ruinieren!

Post a Comment

Your email is never shared. Required fields are marked *

*
*