Football is back

Natürlich wird schon seit Wochen in den europäischen Cupbewerben und auch in der österreichischen Bundesliga wieder Fußball gespielt. Aber so richtig zu Ende ist die sommerliche Fußballpause erst mit diesem Wochenende. Die englische Premier League geht endlich wieder los. Diesmal ist nicht nur für mich Ost-London der Fokus des Interesses.

Aus österreichischer Sicht richtet sich der Blick vor allem auf West Ham United, den Neo-Club von Marko Arnautovic, schreibt der ORF in seiner Premier League-Vorschau. Der teuerste ÖFB-Spieler aller Zeiten soll mithelfen, den Londonern nach einer turbulenten Saison mit Endrang elf einen europäischen Startplatz zu bringen. Und der 25-Millionen-Mann aus Wien war nicht die einzige Neuverpflichtung der „Hammers“. Trainer Slaven Bilic bekam Goalie Joe Hart, Defensivmann Pablo Zabaleta (beide ManCity) und Stürmer Chicharito (Leverkusen) dazu.

Sechs Österreicher in der Premier League

Neben Arnautovic, Wimmer und Christian Fuchs (Leicester City) sind drei weitere Österreicher in Englands Oberhaus engagiert. Innenverteidiger Sebastian Prödl hofft bei Watford auf Einsätze unter Neo-Coach Marco Silva. Der Portugiese soll die „Hornets“ nach Platz 17 im Vorjahr verbessern. Landsmann Daniel Bachmann leistet Prödl als Ersatztormann Gesellschaft. Auf den Kampf um den Klassenerhalt muss sich Markus Suttner einstellen. Der Linksverteidiger wechselte von Ingolstadt zu Brighton and Hove Albion, erstmals seit 34 Jahren erstklassig.

Links:

Post a Comment

Your email is never shared. Required fields are marked *

*
*